Hintergrundbild

Über uns

 

 

 


Cappella Cantorum - Chorakademie Chemnitz

Cappella Cantorum  ist ein noch junges Mitglied in der Chemnitzer Chorlandschaft. Gegründet im Mai 2009  stellt sich unser Kammerchor der Aufgabe,  anspruchsvolle Chormusik  aus Klassik und Moderne zu präsentieren.

Zum ersten Mal waren wir im Mai 2011 anlässlich der Museumsnacht Chemnitz im Schlossbergmuseum  zu hören. Der Renaissance-Saal des Museums bietet uns einen wunderbaren Klangraum für unsere Proben.
 
Cappella Cantorum ist Mitglied im Musikbund Chemnitz e.V. und im Sächsischen Chorverband e.V..

Neue Mitglieder sind bei uns herzlich willkommen.

 

 

Repertoire

Unter der künstlerischen Leitung von Werner Haas erarbeitet der Kammerchor anspruchsvolle A-capella Chorsätze, vorzugsweise Werke aus der Romantik und der Moderne wie von Simon Waver, Siegfried Strohbach, Jürgen Golle, John Rutter und Werner Haas.


2013 rief Cappella Cantorum zu Chemnitz e.V. das internationale Chorfestival CHOROS ins Leben. Zusammen mit tschechischen und polnischen Chören aus Prag, Wrocław und Krakow fanden verschiedene Aufführungen in Chemnitz statt, u.a. "Carmina Burana" von Carl Orff. Daran nahmen sowohl Erwachsenen- als auch Kinderchöre teil.

 

 

 

2015 fand das Projekt CHOROS seine Fortsetzung. Am 15. Mai 2016 wird die "Carmina Burana" gemeinsam mit dem Sinfonieorchester der Musikhochschule in Wroclaw unter Leitung von Prof. Marek Pijarowski aufgeführt.

 

CHOROS 2016 findet über Pfingsten im polnischen Wroclaw statt.

 

 Hier geht es weiter zur Chorakademie Chemnitz.